Museum für Bergmännische Volkskunst

Deutschland -> Sachsen -> Erzgebirgskreis -> Schneeberg


Das Museum für bergmännische Volkskunst befindet sich im „Bortenreuther - Haus“, einem repräsentativen Barockgebäude, das 1724/25 errichtet wurde.

Als ethnographisches Spezialmuseum mit einer Ausstellungsfläche von ca. 700 m² vermittelt es dem Betrachter einen umfassenden Einblick in die Schnitzkunst des Westerzgebirges.

Das Museum für bergmännische Volkskunst in Schneeberg ist eine Sammlungsstätte, ein Bewahrungs- und Präsentationsort für die Schnitzerei des Westerzgebirges der Vergangenheit und Gegenwart.

Hier befindet sich die größte und geschlossenste museale Sammlung von Pyramiden sowie mechanischen Heimat- und Weihnachtsbergen in der ständigen Ausstellung. Weiterhin gehören zur Präsentation die verschiedenen Lichtträger bergmännischen Ursprungs.

Weihnachtskrippen, Miniaturschnitzereien, Buckelbergwerke, szenische Darstellungen der Arbeits- und Glaubenswelt der Bergleute sind Beispiele der Ausprägung spezifischen bergmännischen und weihnachtlichen Brauchtums. Dazu gehören ebenfalls die mechanisch betriebenen Schachtmodelle des Alt- und Wismutbergbaus.

Die ausgestellte Sammlung historischer Spitzen ist Bestandteil der erzgebirgischen Volkskunst.






Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/gratis-homepage.net/eigene/top-ausfluege/include/ausflugsziel.php on line 163



Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
4893
Museum für Bergmännische Volkskunst Schneeberg