Waldgeschichtliches Museum

Deutschland -> Bayern -> Freyung-Grafenau -> St Oswald-Riedlhütte


Das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald (WGM) besteht seit nunmehr knapp 25 Jahren. Bis 2006 wurde es getragen von der Gemeinde St. Oswald-Riedlhütte. Personal stellte der Nationalpark Bayerischer Wald. Die ursprüngliche Ausstellung thematisierte die Geschichte der Wald- und Forstwirtschaft sowie die Tradition des Waldglases in der Region. 2006 übernahm der Nationalpark Bayerischer Wald das Museum – in der Folge wurde die alte Ausstellung komplett abgebaut und das Gebäude saniert.

Seit 2008 laufen nun die Arbeiten für eine Neukonzeption des Museums. Ab 17. September 2010 steht das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald mit einer neuen Ausstellung wieder für Besucher offen. Als erster Teilabschnitt wird das Erdgeschoss mit einer Präsentation zur Geschichte der Landschaft und des Waldes eröffnet.








Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
3891
Waldgeschichtliches Museum St Oswald-Riedlhütte