Urmensch- Museum

Deutschland -> Baden-Wuerttemberg -> Ludwigsburg -> Steinheim an der Murr


Das Urmensch-Museum der Stadt Steinheim an der Murr gibt auf ungefähr 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen knappgefaßten Einblick in den Ablauf der leiblichen Entwicklung wie der geistigen Entfaltung der Menschheit. In diese eingebunden, wird die Bedeutsamkeit des Steinheimer Urmenschen verdeutlicht sowie dessen erd- und lebensgeschichtliches Umfeld museal herausgestellt. Eine Tonbildschau sowie Lebensbilder und Modelle von Großsäugern bereichern den Rundgang, das Schriftenangebot erlaubt ein Vertiefen der dargestellten Themenbereiche.

Das Urmensch-Museum befindet sich nahe beim Marktplatz neben dem historischen Rathaus im einstigen Kirchschulhaus, dem jetzigen Hans-Trautwein-Haus; es wurde 1968, initiiert durch Bürgermeister Alfred Ulrich, unter Mitwirkung des Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart begründet, 1974 erweitert und 1983 durch Prof Dr. Karl Dietrich Adam, dem die fachliche Betreuung der städtischen Institution seit Anbeginn obliegt, neu gestaltet. Ergänzend wurde 1991 im Bereich der einstigen Fundgrube des Urmenschen- Schädels eine Gedenkstätte geschaffen.








Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
2620
Urmensch- Museum Steinheim an der Murr