Städtische Galerie im Lenbachhaus

Deutschland -> Bayern -> Munich -> Munich


Das Lenbachhaus wurde im 19. Jahrhundert als toskanische Villa im Renaissance-Stil für den Münchner Malerfürsten Franz von Lenbach erbaut. Das Museum verdankt seinen Weltruf der einzigartigen Sammlung des "Blauen Reiters", mit Werken von Paul Klee, Franz Marc, August Macke, Wassiliy Kandinsky und Gabriele Münter. Auch vertreten sind Gemälde des 18. und 19. Jahrhunderts der Münchner Schule, des Jugendstils und der Neuen Sachlichkeit. Seit den siebziger Jahren präsentiert das Museum wesentliche Tendenzen und Künstler des internationalen zeitgenössischen Kunstgeschehens und sammelt aktuelle Kunst. Mit dem Erwerb 1980 von Joseph Beuys’ »zeige deine Wunde« (1974—75) begann eine Sammlungstätigkeit, bei der die Konzentration auf für die moderne Kunstentwicklung repräsentative Werke und Werkgruppen im Vordergrund steht. Vertreten sind unter anderem Gerhard Richter, Anselm Kiefer, Andy Warhol, Dan Flavin, Richard Serra, Ellsworth Kelly, Jenny Holzer, James Turrell, Jeff Wall, Katharina Sieverding, Christian Boltanski, Michelangelo Pistoletto, Franz Gertsch und Arnulf Rainer.







Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
4797
Städtische Galerie im Lenbachhaus Munich