Schwäbisches Turmuhrenmuseum

Deutschland -> Bayern -> Unterallgäu -> Mindelheim


Mit rund 50 Turmuhren von über 30 Herstellern aus der Zeit von 1562 bis 1933 ist die Sammlung in der ehemaligen Silvesterkirche Mindelheims die erste und reichhaltigste in der Bundesrepublik. Das Museum wurde 1979 von dem Mindelheiemr Lehrer Wolfgang Vogt aufgebaut und seither zweimal erweitert.

Der Schwerpunkt liegt auf handgeschmiedeten Uhren - von der kleinen Giebeluhr eines bäuerlichen Anwesens bis zur 1000 kg schweren Turmuhr. Präzisionsuhren aller bedeutenden Firmen des süddeutschen Raumes verdeutlichen das stete Bemühen um eine immer größere Ganggenauigkeit. Die Nachbildung einer astronomischen Uhr (1529) zeigt neben dem Lauf der Sonne, des Mondes und vieler anderer Indikationen auch die Finsternisse an.

Im 48 Meter hohen Kappelturm kann der Besucher eindrucksvoll erleben, wie Turmuhrenwerke einst ihren Dienst als Zeitmesser geleistet haben. Hier schwingt auch die Uhr mit dem zweitlängsten Pendel der Welt im Fünf-Sekunden-Takt.








Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
3113
Schwäbisches Turmuhrenmuseum Mindelheim