Schloss Stetten

Deutschland -> Baden-Wuerttemberg -> Hohenlohekreis -> Künzelsau


Die Anfänge des Schlosses am Ortsausgang Stetten in Richtung Endersbach gehen zurück auf das
13. Jahrhundert.

Im 16. Jahrhundert war das Schloss im Besitz der Familie Thumb von Neuburg. Damals entstanden der sogenannte Bonn´sche Bau, das Kernstück der Schlossanlage, und der Liebenstein´sche Bau. Später wurde Schloss Stetten an die Herzöge von Württemberg verkauft. Herzog Eberhard Ludwig ließ, vermutlich vom Hofbaumeister Frisoni, 1722 einen weiteren Bau anfügen als Wohnsitz für seine Mätresse Wilhelmine von Grävenitz.

1864 wurde das Schloss Heil- und Pflegeanstalt. In dieser Tradition arbeitet die heutige Diakonie Stetten, die 1999 das 150-jährige Bestehen feiern konnte, bis heute.








Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
927
Schloss Stetten Künzelsau