Reiss-Museum C 5

Deutschland -> Baden-Wuerttemberg -> Mannheim -> Mannheim


Die Welt der Antike präsentiert sich dem Besucher im Untergeschoss. Die Exponate stellen insbesondere die hellenistische, etruskische und römische Epoche dar. Im Erdgeschoss, dem Eingangsbereich, befindet sich die Schatzkammer mit sakralen Kunstwerken und die Porzellansammlung mit einem großen Anteil von Stücken der Frankenthaler Porzellanmanufaktur. Der Heinrich-Vetter-Saal im ersten Obergeschoss wird für Sonderausstellungen genutzt. Die Gemälde-, Grafik-, Uhren-, Kleidungs-, und Möbelsammlung befindet sich im zweiten Obergeschoss. Zudem wird dort eine Ausstellung zum Thema Sammelrausch gezeigt. Momentan sind Erdgeschoss, erstes und zweites Obergeschoss aufgrund von Vorbereitungsmaßnahmen für die große Sonderausstellung Die Staufer und Italien. Drei Innovationsregionen im mittelalterlichen Europa nicht zugänglich. Unter der Schirmherrschaft der Länder Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz startet die Mittelalterschau ab 19. September 2010. Auf die Stadtgeschichte Mannheims und den Naturraum des Stadtgebiets, sowie die umfangreiche Theatergeschichte, wird im dritten Obergeschoss eingegangen. Die Theaterschausammlung zeigt u. a. das Original-Soufflierbuch zu Die Räuber von Friedrich Schiller aus dem Jahre 1782. Im vierten Obergeschoss befindet sich die Musikinstrumentesammlung und das Forum internationale Fotografie.







Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
1793
Reiss-Museum C 5 Mannheim