Museum Wolfram von Eschenbach

Deutschland -> Bayern -> Ansbach -> Wolframs-Eschenbach


Der Dichter des „Parzival“ stellt sein Licht nicht unter den Scheffel. Er tritt des öfteren im Werk selbst in Erscheinung, nennt seinen Namen und ist stolz auf sein Künstlertum: „Ich bin Wolfram von Eschenbach, und ich kann auch Lieder machen“ (114, 12-13). Es gefällt ihm, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Wenn es gilt, dünkelhafte Verletzungen abzuwehren, die er offenbar von einer hochrangigen, adligen Dame erdulden mußte, stellt er hintergründig-polemisch sein Rittertum über sein Künstlertum: „Ich bin zum Ritterdienst geboren./ Wenn eine meinen Mut nicht fordert, / mich wegen meiner Liedkunst liebt, / so scheint die mir nicht klar im Kopf.“ (115,11-14)







Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
5093
Museum Wolfram von Eschenbach Wolframs-Eschenbach