Museum Weiler Textilgeschichte

Deutschland -> Baden-Wuerttemberg -> Lörrach -> Weil am Rhein


Drei große Ansiedlungen ermöglicht: die Färberei & Appretur Schusterinsel, die Färberei & Appretur Schetty (das Glashaus als denkmalgeschütztes Gebäude am Dreiländereck ist das einzige Relikt hinter dem Rheincenter) und die Seidenstoffweberei Robert Schwarzenbach, die als letzte produzierende Textilindustrie Friedlingens 1982 ihren Betrieb einstellte.

Unter den Sägezahndächern entstand unter anderem das Kulturzentrum Kesselhaus mit seinem Veranstaltungsraum und Kursangeboten, der Ateliergruppe, Kesslers Kulturcafé und dem jüngsten
Zweigmuseum der Stadt, nämlich dem Museum Weiler Textilgeschichte in der ehemaligen Schlosserei und Schreinerei. Beide Räume wurden mit ihren historischen Maschinen aus den Zwanzigerjahren mit ihren Transmissionsriemen, Werkzeugen, dem charakteristischen Ölgeruch und zahlreichen Relikten der Arbeitswelt liebevoll gepflegt und restauriert.


http://www.museen-weil-am-rhein.de/textilmuseum.html






Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
1898
Museum Weiler Textilgeschichte Weil am Rhein