Heimatmuseum im Fünfeckigen Turm

Deutschland -> Baden-Wuerttemberg -> Rhein-Neckar-Kreis -> Neckarbischofsheim


Beim Fünfeckigen Turm handelt es sich um den Rest der Verteidigungsanlage, die sich um das Städtchen zog. Mit einer Bauhöhe von 24 m kann er heute als Wahrzeichen der Stadt gelten. Erbaut im Jahre 1448 im Zuge der zweiten Stadterweiterung und ursprünglich im oberen Teil zur Stadt hin offen. Im Jahre 1726, als Türme und Mauern ihre strategische Bedeutung verloren hatten, wurde der Turm durch den Fachwerkaufbau mit Zeltdach geschlossen und erhielt damit seine heutige Gestalt. Spätestens seit Ende des 17. Jahrhunderts diente der Turm bis zur Eröffnung eines neuen Gefängnisses als Arrestlokal. Heute ist im FünfeckigenTurm der Odenwaldklub untergebracht, der im oberen Stockwerk eine „Schmitthennerstube“ und in den übrigen Räumlichkeiten ein Heimatmuseum eingerichtet hat.







Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
2258
Heimatmuseum im Fünfeckigen Turm Neckarbischofsheim