Heimatmuseum Walldorf

Deutschland -> Baden-Wuerttemberg -> Rhein-Neckar-Kreis -> Walldorf


In den Straßen, am Bahnhof, an traditionellen Gaststätten und historischen Plätzen kann man Tafeln finden, welche die Geschichte des jeweiligen Standortes erzählen. Es handelt sich um Arbeiten als Bestandteil des Museums. Dazu zählt auch der historische Lehrpfad des KZ-Außenlagers Walldorf.

In dem Museum selbst, das sich in der Rekonstruktion einer 1710 erbauten Hofreite befindet, wird nicht nur anschaulich die damalige Siedlungsform vermittelt, sondern auch die außergewöhnliche Geschichte der etwas über 300 Jahre alten Gemeinde dargestellt. Walldorf wurde 1699 von waldensischen Flüchtlingen aus dem Piemont in der damaligen Landgrafschaft Hessen-Darmstadt gegründet. Diese Glaubensflüchtlinge erhielten besondere Privilegien und internationale Unterstützung zur Existenzsicherung. Eines der Kernstücke des Museums ist der Stammbaum der Gründerfamilien und deren Wappen.








Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
1276
Heimatmuseum Walldorf Walldorf