Heimatmuseum Lackenhauser

Deutschland -> Bayern -> Freyung-Grafenau -> Neureichenau


Unser kleines Heimatmuseum befindet sich im Anbau der Hochwaldhalle in Lackenhäuser und ist auf drei Räume aufgeteilt. Die Sammlung besteht aus Leihgaben der Einwohner von Lackenhäuser, Klafferstraß und Riedelsbach. Das Heimatmuseum wurde in den Sechziger Jahren auf Initiative des Schulrektors Heinrich Pollak eingerichtet und will einen Einblick in das frühere harte bäuerliche Leben dieser Gegend gewähren.
Im Hauptraum befinden sich Gerätschaften, die zur Ackerbodenbearbeitung und zur Getreideernte benötigt wurden. Angefangen vom Holzpflug über das Pferdegeschirr bis hin zum Dreschflegel. In logischer Reihenfolge sind dann Stücke zu sehen die uns z.B. über die mühevolle Arbeit des Brotbackens informieren wollen. Dazu gehören Mehl- und Backtröge sowie Brotkörbe. Brot war damals die wichtigste Grundlage der Ernährung.
Zu sehen sind aber auch Werkzeuge und Gerätschaften, die meist selbst mit einfachsten Mitteln aus einem Stück Holz hergestellt wurden, wie Suppenschüsseln, Knödelschüsseln, Teller, Löffel und vieles mehr.








Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
1974
Heimatmuseum Lackenhauser Neureichenau