Geologisches Museum

Deutschland -> Saarland -> Stadtverband Saarbrücken -> Saarbrücken


Die Geologische Sammlung wurde 1950 in Gebäude 6 der Universität begründet. Mit der Einrichtung eines Lehrstuhls für Mineralogie im Jahre 1956 entstand am gleichen Ort eine Mineralogische Sammlung, die 1961 mit dem Umzug der Mineralogie in den Neubau 9.1 selbständig wurde. Beide Sammlungen nahmen bis in die späten 70er Jahre stark zu. Nachdem 1984 die Fachrichtungen Geologie und Mineralogie erloschen und die Reste zu einer neuen Fachrichtung Angewandte Geochemie (bereits 1994 wieder aufgelöst) verschmolzen waren, folgte 1989 die Zusammenlegung beider Sammlungen im Untergeschoß der Mensa (Gebäude 28) - auf etwa 1/3 der ursprünglichen Fläche; 1992 war feierliche Wiedereröffnung.







Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
3821
Geologisches Museum Saarbrücken