Freilichtmuseum Schwerin-Muess

Deutschland -> Mecklenburg-Vorpommern -> Schwerin -> Schwerin


Das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß umfaßt mit seinen Gebäuden auf ca.3,5 ha Grundfläche einen Teil des 1304 erstmals urkundlich erwähnten Dorfes Mueß. Es wurde im Dreißigjährigen Krieg verwüstet, allmählich wieder aufgebaut und 1936 zur Stadt Schwerin eingemeindet. Die Rekonstruktion der Gebäude, die 1965 mit dem Bauernhof begann, erwies sich vielfach als sehr kompliziert. Umfangreiche wissenschaftliche Forschungen waren erforderlich, um die Geschichte der Gebäude und ihrer ehemaligen Bewohner zu dokumentieren. Die Auswahl an Mobiliar , Haushaltsgegenständen und Arbeitsgeräten für die möglichst originalgetreue Ausstattung der Gebäude erfolgte größtenteils aufgrund archivalischer Unterlagen und wurde möglich durch eine intensive jahrelange Sammlung von Sachzeugen.







Ausflugsziel bewerten:
1 (Sehr gut) 2 3 4 5
2691
Freilichtmuseum Schwerin-Muess Schwerin